Familienhund-Ausbildung: Aufbaukurs „Der Weg zum Hundeabitur“

Stellen Sie sich folgende Szene vor:

Sie sind mit Ihrem Hund “Struppi“ auf der Hundewiese, dort treffen Sie Willie, den besten Hundekumpel von Ihrem Hund. Wie ein Geistesblitz fällt Ihnen ein, dass sie ja die Kinder abholen müssen, einen Termin beim Frisör haben oder Ähnliches. Beiläufig rufen sie Ihren Hund und er kommt, trotz wilder Toberei mit Willie.

tl_files/themes/hundeschule-lieblingsviecher/galerie/platzablage02small.jpg

Auf dem Weg zum Auto treffen sie Murphy, den Erzfeind ihres Hundes. Bevor Sie denken können „Oh Nein! Das jetzt nicht auch noch!“ Rufen sie Ihren Hund ins Fuß und können entspannt an Murphy vorbei gehen. Das Murphy weniger entspannt ist, macht Ihnen nichts.

Am Auto angekommen fällt Ihnen ein, dass sie Ihr Portemonnaie und den Autoschlüssel in der Wohnung vergessen haben. Sie bringen Ihren Hund vor dem Auto ins Platz, springen schnell in die Wohnung, holen Ihre Sachen und wenn sie am Auto wieder angekommen sind, liegt Ihr Hund immer noch da, obwohl Ihre nette Nachbarin versucht Ihren Hund mit einem Leckerchen zu verführen.

Gelassen erreichen Sie ihren Termin. Auf Ihrer Mittagsrunde ist Ihr Hund vorgelaufen, ein Auto nähert sich. Sie rufen Ihrem Hund ein Sitz oder Platz zu und er macht zuverlässig auf die Entfernung Sitz oder Platz. Das Auto, der Fahrradfahrer oder Jogger stellt keine Gefahr dar.

Traumhafte Vorstellung?

 

Mit dem im Basiskurs erlernten Wissen kennen Sie theoretisch bereits den Weg zum Hundeabitur. Für Sie und Ihren Hund hat sich schon eine Menge geändert. Nun aber mit den richtigen Tipps zum richtigen Zeitpunkt vom Fachmann bestehen Sie das Hundeabitur und erhalten zudem noch ein Zeugnis.

Aufbaukurs „Der Weg zum Hundeabitur“

Dauer: 3 Monate im Abo
Ort: Nach Absprache
Termine: 4 Termine wöchentlich möglich, siehe Wochenübersicht
Voraussetzung: Alter des Hundes mind. 6 Mon. Teilnahme am Basiskurs

Kurspreis: 290 € inkl. MwSt.

Einstieg jederzeit möglich.