Kind und Hund

Kind und Hund
Kind und Hunde

Das Baby kommt auf die Welt, der Hund ist bereits Familienmitglied.

Hier liegt sicherlich der Schwerpunkt einer klassischen Hundetrainerin, denn ist die soziale Struktur innerhalb einer Familie mit Hund ohne Kinder so, wie sie optimal sein sollte, entstehen kaum (Ich sage ganz bewusst nicht: keine) Probleme, wenn das Baby die Familie vervollständigt.
Meine Aufgabe ist es selbstverständlich grundsätzlich jedem Hundehalter auch ohne Kinder oder Kinderwunsch eine solche Sozialstruktur, nahe zu bringen. Diese Struktur ist für das Wohlbefinden des Hundes im Rudel bzw. in der Familie grundlegend.

Eben deshalb möchte ich meine Aufmerksamkeit im Rahmen meiner Hundeausbildung auch gerade diesem Thema widmen, denn hier ist Vorbereitung wesentlich effektiver als Nachbereitung.

Viele Paare haben bereits einen oder mehrere Vierbeiner in Ihrem Rudel ehe der zweibeinige Nachwuchs das Haus auf den Kopf stellt. Die Einstellung zum Hund und die soziale Stellung des Hundes innerhalb seiner sozialen Gruppe (Familie) müssen sich bereits vor Ankunft des neuen Erdenbürgers so darstellen, dass der Hund den plötzlichen Umschwung in der Familie nicht auf das kleine krakeelende Bündel bezieht. Lassen sie sich auf ein harmonisches und ganz bestimmt artgerechtes Miteinander in einem gemischten Rudel aus Zwei- und Vierbeinern ein und erleben Sie das größte Glück auf Erden, wie wunderbar es ist, das eigene Baby mit dem Hund aufwachsen zu sehen…

Babykurs: „Der souveräne Kinderhund“

Dauer: 3 Gruppentermine à 1,5 Stunden 3 Einzeltermine à 1 Stunde
Ort: Nach Absprache
Gruppengröße: Maximal 6 Teilnehmer
Voraussetzung: Alter des Hundes mind. 4 Mon.

Kurspreis:     135 € inkl. MwSt.